Vorschau
24. Oktober 2019
15.00 Uhr
Cantolino – Herbstlich(t)

Kleines Apfelkuchenkonzert
mit den Kindern des
Forscherkindergartens
Bohnsdorf

 

 

Anna-Tessa Timmer

Apfelkuchenkonzert – die 12jährige Jungstudentin Anna-Tessa Timmer
spielt Cello, begleitet von ihrem Vater auf dem Klavier

Hospiz bedeutet, dass die Menschen, die zu uns kommen, genau die Hilfe erhalten, die sie brauchen.

Seit Mai 2017 werden in unserer neu erbauten Einrichtung Menschen mit einer unheilbaren und fortgeschrittenen Erkrankung
auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleitet.

Wer kann in das Hospiz aufgenommen werden? Übernehmen die Krankenkassen die Kosten und wie ist die Versorgung geregelt? Wichtige Antworten auf Ihre Fragen.

Unser Haus ist offen. 16 Gäste werden hier begleitet und versorgt. Wir stellen Ihnen das Hospiz Köpenick kurz vor.

Wichtige Ansprechpartner, Telefonnummern und E-Mailadressen. Sobald das Hospiz seine Arbeit aufgenommen hat, werden an dieser Stelle alle Teammitglieder vorgestellt.

Das Hospiz ist lebendig, wenn sich viele Angehörige und Interessierte freiwillig engagieren. Zum Beispiel in der ehrenamtlichen Trauerarbeit.

Das Hospiz finanziert einen Teil seiner Leistungen durch Spenden. Wie Sie uns und unsere Arbeit unterstützen können, erfahren Sie hier.

Der Hospiz-Förderverein beneficio e.V. wurde gegründet, um sowohl die Hospiz-Idee als auch das Haus finanziell und durch helfende Hände zu unterstützen.

Benefiz-Konzertreihe,
Galaabend und Apfelkuchenkonzerte 2019

Musik erinnert uns jeden Tag daran, dass wir leben. Und wenn wir gehen, verstummt sie nicht. Wir laden Sie sehr herzlich zu einer besonderen, hochkarätig besetzten Benefiz-Konzertreihe ein. Es erwarten Sie höchster Musikgenuss, Emotionen, Temperament und Leidenschaft. Die Konzerte werden von exzellenten Künstlern musiziert, die sich der Unterstützung des Hospizes Köpenick verschrieben haben. Wir freuen uns, dass Sie die Arbeit des Hospiz-Fördervereins beneficio e.V. mit dem Besuch der Konzerte unterstützen.

Bestechung fürs Leben

Kinder und Eltern des Evangelischen Forscherkindergartens Bohnsdorf pflanzten im Hospiz Köpenick ein Apfelbäumchen.

Ein Augenblick

Manchmal versucht man ein Leben lang, Berge zu versetzen. Manchmal reicht dafür ein Augenblick.

Für die Ewigkeit

Der Architekt und Künstler Martin Stachat schuf für den neu konzipierten Raum der Stille im Hospiz Köpenick ein beeindruckendes Kunstwerk. Und was Frau Brinkmann dazu sagt.

Im Auftrag des Lebens

Das Hospiz Köpenick feierte im Mai 2018 seinen ersten Geburtstag. Ein Plädoyer für das Leben.

Ewige Liebe ist heute

Andrea und Murat haben im Hospiz Köpenick geheiratet. Ihre Liebe währt ewig – bis der Tod sie scheidet.

Mitten im Leben – Interviews, Porträts und Reportagen

Ich möchte den Newsletter erhalten. Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse reicht aus.

Senden Sie uns eine Nachricht