8. September | Sonntag | 17 Uhr | Jugendliche. Preisträger. Musizieren.

Herzliche Einladung zu einem nachmittäglichen Konzert mit jugendlichen Preisträgerinnen und Preisträgern in die Köpenicker Pfarrkirche St. Josef.

Musikalische Leitung: Tobias Segsa, Regionalkirchenmusiker Erzbistum-Berlin 
Texte: Christa Scholz, Katholische Seelsorgerin im Hospiz Köpenick

Die Einnahmen des Konzertnachmittags kommen der Arbeit im Hopsiz Köpenick zugute.

Tobias Segsa wurde 1979 in Berlin geboren. Mit 17 Jahren erhielt er seinen ersten Orgelunterricht bei Martin Ludwig in Berlin als Jungstudent des Julius-Stern-Institutes der Hochschule der Künste. Von 2000 bis 2005 studierte er Kirchenmusik an der Kirchenmusikschule Görlitz (2000) und an der Universität der Künste (2001-05) in Berlin. Zu seinen Lehrern gehörten Friedemann Böhme (Orgel), Karl Jonkisch (Improvisation), Prof. Friedrich Meinel (Orgel),  Prof. Wolfgang Seifen (Improvisation) und Uwe Gronostay (Chorleitung). Seit 2005 ist Tobias Segsa als Kirchenmusiker der Gemeinde St. Josef in Berlin-Köpenick tätig. 2014 erhielt er eine Berufung zum Regionalkirchenmusiker im Erzbistum-Berlin.

Christa Scholz ist Katholische Seelsorgerin im Hospiz Köpenick. In einem Interview – nachzulesen auf der Website der Einrichtung – hat sie über ihre Arbeit und ihren Alltag im Hospiz berichtet: HIER WEITERLESEN

Katholische Pfarrkirche St. Josef
Lindenstraße43
12555 Berlin
www.st-josef-koepenick.de