Fotonachlese Aydar Gaynullin

Der weltweit ausgezeichnete Russe Aydar Gaynullin hat mit seinem Akkordeon schon Berühmtheiten wie Königin Sofia von Spanien, Wladimir Putin und Jacques Chirac begeistert.

Er gewann weltweit Preise in etwa 20 Wettbewerben und trat bisher in vielen Ländern Europas, in den USA und Japan auf, darunter mit Musikern wie Mstislaw Rostropowitsch, Yuri Bashmet und Mireille Mathieu. Er spielt technisch perfekt und verfügt über ein großes musikalisches Gestaltungsvermögen und eine hohe musikalische Intelligenz mit einer enormen Bühnenpräsenz. Sein eigenes kompositorisches Schaffen zeugt von einer großen kreativen Neugier.

In dem Konzert führt er den großen Reichtum der Musik aus aller Welt vor. Sein Programm zeichnet sich durch seine Vielfältigkeit aus – von Vivaldi bis zu eigenen Kompositionen umfasst es Werke klassischer und zeitgenössischer Komponisten. Es wechselt von ernsteren zu lustigeren Stücken und ist von großer Emotionalität, hoher Professionalität und Virtuosität geprägt. Der Bajan verfügt über ein außerordentlich großes dynamisches und klangliches Spektrum, das dem der Orgel nahekommt.

Eine besondere Überraschung und große Freude: Der Präsident des Rotary-Club Berlin-Schloss Köpenick, Christian Bobrich, (hier) übergab dem Vorsitzenden des Fördervereins beneficio e.V., Prof. Dr. med. Stefan Kahl, einen Scheck über 1.000 Euro als Spende für die Hospizarbeit. Herzlichen Dank an den Präsidenten und die Mitglieder des engagierten Clubs, der in vielfältiger Weise zahlreiche Projekte und Vorhaben, insbesondere der Kinder- und Jugendarbeit in der Region unterstützt.

Die Galerie zeigt die Fotonachlese zum Konzert. Bilder: Michael Richter